Nun liegt sie vor uns, die Bibel aus dem Jahre 1693, die aus einem beklagenswerten Zustand in liebevoller Arbeit der Restauratoren zu einem Schmuckstück gemacht wurde, an dem wir alle Freude haben werden.

Wegen des sehr hohen Aufwandes, den die Weimarer Bibel erfordert hatte, gab Wolfgang Endter der Ältere 1656 eine weitere Variante heraus, die unter der Verantwortung des Nürnberger Pfarrers und Rhetorikers Johann Michael Dilherr (1604-1669) stand. Die Dilherr-Bibel garantierte den Endters die größten Erfolge. Von 1656 bis 1788 erschienen mindestens 32 Ausgaben. Sie bieten den reinen Text der Luther-Bibel fortlaufend, eignen sich demnach auch zum Vorlesen in der Familie und sind durch ihre in den Text eingestreuten zweispaltigen Holzschnitte Bilderbuch zugleich.

Kontakt Förderverein

1.Vorsitzende Waltraud Hornickel
Molmecker Straße 53
D-06333 Hettstedt
 
Tel./Fax 03476 552583
 

 

 

Kontoverbindung

Volksbank Halle:

BIC GENODEF1HAL
IBAN DE38 8009 3784 0007 1432 81 

 

Sparkasse MSH:

BIC NOLADE21EIL
IBAN DE26 8005 5008 3300 0145 13

Copyright © 2016. All Rights Reserved.